Kyusho Jutsu

Die Kunst der vitalen Punkte

Im Kyusho Jutsu werden durch die Manipulation der vitalen Punkte im menschlichen Körper die neurologischen oder physiologischen Vorgänge beeinflusst. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird dieses Wissen zur Linderung verschiedener Beschwerden genutzt. Im Kyusho Jutsu dagegen werden die vitalen Punkte in einer Form beeinflusst, dass eine erwünschte Beeinträchtigung des Körpers hervorgerufen wird. Dies kann in Form von Reflexreaktionen, Schmerz, zu Selbstverteidigunszwecken in Form von Gleichgewichtsstörungen, Kraftverlust bis hin zum Verlust des Bewusstseins auftreten.

Zum Kyusho Jutsu gehört neben dem Erwerb des Wissens um diese vitalen Punkte, deren Lage und Anwendung auch immer die Reanimation, die Verstärkung von Hebeln mit Hilfe von Druckpunkten, und die Anwendung mit Kreis, Dreieck und Quadrat zur Selbstverteidigung.

Im TAR e.V. lehrt Kyusho Jutsu Dirk Stiler (Full Instruktor Kyusho Jutsu 3. DAN).

Das Training findet freitags alle 14 Tage statt und samstags von 12.00-15.00 Uhr.